Sublimierung als Abwehrmechanismus

Buddenbrooks

Elisabeth Buddenbrook, geborene Kröger, ist in ihren Witwenjahren dem Himmel noch ein Stück näher gekommen als ihr verstorbener Mann, Johann Buddenbrook, genannt „Jean“. Wie ihre Namensverwandte, die heilige Elisabeth von Thüringen, widmet sie sich nun den Werken der Nächstenliebe. So wendet sie einen Teil ihres Vermögens für die Armen auf, richtet sogar eine Sonntagschule ein, in der Arbeiterkinder Aufnahme finden.
Ihr Sohn, der Senator dagegen hält keine großen Stücke auf die Religion. Was das Verhältnis zur Religion anbetrifft, ist Thomas Buddenbrook seinem Großvater ähnlich, Johann Buddenbrook dem Älteren. Dennoch gilt auch für Thomas, dass er, um wieder diese Wendung zu gebrauchen, „dem Himmel näher“ ist.