Schlagwort: Scham

Im Namen seiner Eltern

Kafka: Die Verwandlung. Prokuristenszene Zwei Thesen vorweg: Auch wenn es entmutigend viele Deutungen von Gregor Samsas „Verwandlung“ gibt, zählt diese Erzählung zu den interessantesten, die Franz Kafka geschrieben hat. Prinzipiell ist es möglich, Zusammenhänge zwischen dem Geschick Gregors und der

Getagged mit: , ,

Prügler

Die Idee der Schuld war klar und präzise, als Kafkas Roman „Der Proceß“ die Rumpelkammer öffnete. So nämlich ist die Scham in neuer Bedeutung entstanden. Arbeitsanregungen: Das Prügler-Kapitel kennen Sie vermutlich bereits aus dem Deutschunterricht. Hören Sie sich das Kapitel

Getagged mit: , ,

Der Herr des Hauses

Getagged mit: , ,

Der beengte Raum –

Der Blick Josef K.s als Bezugssystem Wer von der Untersuchung der Scham zur Untersuchung des Raums in Kafkas Roman „Der Proceß“ übergeht, betritt von einem allgemeinen Standpunkt aus eigentlich kein neues Gebiet. So bedeutsam der Unterschied zwischen Scham und Raum

Getagged mit: , , ,

Scham und Schuld

Kafka: Der Proceß Die Aufgabe des Gerichts besteht darin, über die Schuld des Verhafteten zu wachen. Mit der Verhaftung ist damit mehr erreicht, als es vielleicht den Anschein hat. Die durch die Verhaftung ausgelöste Scham ist die Elementartatsache innerhalb der

Getagged mit: , , , ,

Der Prügler

Franz Kafka: Der Proceß Was Josef K., der Held des Romans „Der Proceß“ von Franz Kafka, erlebt, wächst aus dem Alltag heraus, ist aber mit dem Alltag eng verbunden. Stets ist Josef K. im Büro zu finden, in dem vorliegenden

Getagged mit: , , , , , ,
Top