Schlagwort: Ironie

Kafkas Raumrevolution

Kleine Fabel „Ach“, sagte die Maus, „die Welt wird enger mit jedem Tag. Zuerst war sie so breit, daß ich Angst hatte, ich lief weiter und war glücklich, daß ich endlich rechts und links in der Ferne Mauern sah, aber

Getagged mit: , , ,

Kafkaeske Ironie

Der Proceß: Das erste Kapitel Es wird eine Geschichte erzählt, deren Titel auf einen Thriller im Gerichtsmilieu oder auf einen Krimi schließen lassen könnte. Die im ersten Kapitel dargestellte Verhaftung zieht sich besonders lange – und umständlich – hin, so

Getagged mit: ,

Kinder an die Macht!

Philipp Otto Runge: Die Hülsenbeckschen Kinder Romantische Kindheitsphilosophie am Beipiel: Achim von Arnim: Stolze Einsamkeit (1813) Im Walde, im Walde, da wird mir so licht, Wenn es in aller Welt dunkel, Da liegen die trocknen Blätter so dicht, Da wälz’

Getagged mit: , , ,

Die Katze ist überall zu finden

Kafkaeske Ironie Längst hat die Kafka-Forschung erkannt, dass Kafka durchaus witzig zu schreiben versteht. Kafkas Witz beruht gewöhnlich auf kühler Ironie. Was Kafkas Figuren sagen, klingt also verdächtig. Das Gesagte entspringt nicht der Wahrheit. Kleine Fabel „Ach“, sagte die Maus,

Getagged mit: , , ,

Kafkaeske Ironie

K. und die Frauen: Leni K. s Verwirrung infolge der Verhaftung zeigt sich zum Beispiel in dem unangemessenen Umgang mit Frauen, in dem Fehlen einer von der Vernunft geleiteten Schamkontrolle. Dieser Umgang hat zwei Typen: Die Frau ist für den

Getagged mit: , , ,
Top